Angepinnt Windows 10 ohne Upgrade gleich clean installieren

      Windows 10 ohne Upgrade gleich clean installieren

      Ein findiger Reddit-User Namens justmoa hat herausgefunden, dass man
      auch ohne ein Upgrade von Windows 7 oder Windows 8.1 gleich Windows 10
      installieren und aktivieren kann. Das macht alles, was bisher im Netz
      stand, überflüssig. Denn so spart man sich das ganze Upgraden von
      Windows 7 oder Windows 8.1, um ein aktiviertes Windows 10 zu erhalten,
      um danach sauber und neu zu installieren.

      Der weitere Vorteil dabei ist: Man kann im Vorfeld seine Festplatte
      neu partitionieren oder die Windows Partition verkleinern/vergrößern wie
      man möchte und sofort Windows 10 installieren ohne den Umweg gehen zu
      müssen.

      Auch wenn man jetzt mit dem Argument kommt: Beim Upgrade auf „Nichts
      übernehmen“ zu klicken, entspricht einer Neuinstallation. Dem ist in
      vielen Fällen nicht so. Denn auch so können durchaus Altlasten
      übernommen werden. Die Vorgehensweise ist relativ simpel.



      Wer von Windows x32 auf Windows x64 umsteigen will, erspart sich mit dieser Methode das Upgrade auf die Windows 10 x32.

      Hier braucht man dann nur beide ISOs herunterladen. Mit der x32 ISO das
      GenuineTicket.xml erstellen und gleich die Windows 10 x64 installieren.

      Voraussetzung: Ein installiertes und aktiviertes Windows 7 oder Windows 8.1. (Funktioniert auch von Windows 10 zu Windows 10.)

      Und los geht es:
      • Unter Windows 7 oder Windows 8.1 die DVD von Windows 10 einlegen oder den USB-Stick mit dem Image von Windows 10 anstöpseln.
      • In Verzeichnis des Installationsmediums nun zum Ordner source gehen.
      • Hier die gatherosstate.exe auf den Desktop (oder an einen anderen Ort, bei dem man Schreibberechtigung hat) kopieren.
      • Diese nun doppelt anklicken. Erzeugt wird eine GenuineTicket.xml.
      • Diese GenuineTicket.xml nun auf einem USB-Stick, externen Laufwerk oder auf einer anderen Partition sichern.

      Das war es hier. Nun kann man alle seine wichtigen Daten sichern, die
      unter Windows 7 oder Windows 8.1 noch vorhanden sind. Danach kann
      Windows 10 installiert werden.

      Eine Windows 10 ISO bekommt ihr hier:
      deskmodder.de/blog/2015/07/29/…ehen-zum-download-bereit/
      • Von der DVD bzw. dem USB-Stick booten und Windows 10 nun installieren.
      • Die Key-Eingabe muss übersprungen werden.
      • Ist Windows 10 installiert, dann geht ihr zum Pfad:
      • C:\ProgramData\Microsoft\Windows\ClipSVC\GenuineTicket ProgrammDataist ein versteckter Ordner, der erst im Datei Explorer Reiter Ansicht Haken rein bei Ausgeblendete Elemente sichtbar wird.
      • Dort kopiert ihr nun die GenuineTicket.xml hinein, die ihr auf einem USB-Stick oder wo anders gesichert hattet.
      • Windows 10 nun einfach neu starten.

      Wer kein Neustart machen möchte, geht danach so vor:
      • „Dienste“ in die Suche der Taskleiste eingeben und starten. Oder
      • „Win + X“ –> „Computerverwaltung“ –> „Dienste und
      • Anwendungen“ –> „Dienste“
      • Hier nun den Dienst Clientlizenzdienst (ClioSVC) per Rechtsklick neu starten.
      • Die Datei GenuineTicket.xml verschwindet nun aus dem Ordner und Windows 10 ist aktiviert, wie justmoa schreibt.

      Das war es auch schon. Drückt man nun Win + Pause, oder geht über Win + X / Systemsteuerung / System.

      Unten erscheint nun das Windows 10 aktiviert ist.

      Alles in allem, spart man sich viel Zeit, da man nicht erst ein
      Upgrade und dann sauber installieren muss. Der Vorteil einer cleanen
      Installation ist, dass man weniger Altlasten mitschleppt, die die
      Funktionalität von Windows 10 beeinträchtigen können.


      Die GenuineTicket.xml von der aktiven Windows 7 oder
      Windows 8.1 Version sollte man aber unbedingt behalten. Will man zum
      Beispiel noch einmal neu installieren, wegen Hardwarewechsel oder warum
      auch immer, hat man immer gleich das System aktiviert.

      Weiterhin interessant wäre dieser Trick, um die Aktivierung der
      bestehenden Windows 10 Installation zu sichern, wenn man neu
      installieren muss. So kann man Probleme umgehen, falls die Aktivierung
      fehlschlägt.



      [Update]: Eben hab ich einen Versuch gestartet.

      In VMWare aus einer sehr alten Insider Preview (Microsoft-Konto,
      logisch) die GenuineTicket.xml herauskopiert. In den Einstellungen die
      Festplatte gelöscht und eine neue angelegt. Nun die 10532.iso
      eingebunden und ohne Seriennummer und mit einem lokalen Konto
      installiert. Diese würde sich im Normalfall nicht automatisch
      aktivieren.

      Die GenuineTicket.xml in den Ordner kopiert und neu gestartet. Unter
      Systemsteuerung / System war kurz zu sehen, dass eine Internetverbindung
      hergestellt werden muss. Das Fenster geschlossen und neu geöffnet und
      voilà die 10532 war aktiviert.



      Sehr schön.

      Das bedeutet: Diese GenuineTicket.xml braucht man nur zu sichern und kann nun ohne Probleme neu installieren.

      Quelle: deskmodder.de :thumbsup: